Haltbarkeit, Nutzbarkeit und Schönheit

Referenzen

Vor mehr als 2000 Jahren definierte der römische Architekt Marcus Vitruvius Pollio drei Ziele für die Architektur: venustas, utilitas, firmitas, d. h. Schönheit, Brauchbarkeit und Dauerhaftigkeit. 

 

Jeder dieser Bereiche ist für sich genommen von grundlegender Bedeutung, keiner ist wichtiger als der andere. 

Im Gegensatz zu den anderen Künsten muss die Architektur allen drei gleichermaßen gerecht werden - Architektur ist ein Gesamtkunstwerk. Die Qualität des Designs wird an der harmonischen Integration von Wissen, Erfahrung, kulturellen Praktiken und künstlerischer Intuition gemessen.

 

Die Designdienstleistungen und -lösungen von Absentus beruhen auf der Idee, dass das Gedenken eine aktive Tätigkeit ist, die mehr als nur einen eingravierten Namen auf der Oberfläche eines Steines benötigt. Wir helfen den Friedhöfen dabei, sinnvolle Friedhofskomplexe zu errichten, in denen der Raum um die Handlungen des Gedenkens herum aufgebaut ist, wobei die kleinen Handlungen, die wir beim Besuch des Grabes vollziehen - innehalten, eine Kerze anzünden, Blumen - die Hauptrolle spielen.

 

Wir haben uns auf die hochwertige Gestaltung und Einrichtung von wertvollen Friedhofs- und Kulturräumen spezialisiert. Die von uns entworfenen Produkte sind schön und praktisch, und da sie modular aufgebaut sind, eignen sie sich gut für unterschiedliche Größenanforderungen. Zusammen bilden sie erweiterte Produktfamilien, die eine vollständige Einrichtung der Umgebung mit optisch einheitlichen Produkten ermöglichen. Wir arbeiten materialunabhängig und bieten immer die bestmöglichen Materialien für unsere Produkte an, entsprechend den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden und der Umwelt. 

 

Wir helfen den Friedhöfen, ihre Ressourcen und ihre Raumnutzung so zu organisieren, dass die Pflege und Instandhaltung des Friedhofs wirtschaftlich, ergonomisch und ökologisch nachhaltig ist.